Ein tolles Team!


Torsten Schumacher

Spitzname: Toschi 

Lieblingsbiere: je nach Stimmung all unsere Leckereien, aber auch fast alles über 6,5 Vol %, jedoch keine IPA´s. Ein Rochefort 10 oder Rügener Dubble geht immer. 

 

Nach dem Schulabschluss mit der Fachhochschulreife lernte ich Zimmermann und studierte Architektur. Das Studium habe ich allerdings abgebrochen. Danach ließ ich mich noch zum Einzelhandelskaufmann ausbilden. Nahezu zeitglich habe ich mich mit der Planung, dem Handel und der Montage von Einbauküchen selbstständig gemacht.

 

Ergänzend baute ich mir einen landwirtschaftlichen Betrieb auf, wobei die Konzentration auf Nischenprodukten lag. Der Anbau von Holunder, Walnüssen, Äpfeln, Braugerste usw. macht mir riesigen Spaß. Diese Produkte werden zu Genuss- und Lebensmitteln weiter verarbeitet.

Weiterhin züchte ich Regenwürmer. Der Kot der Würmer wird als Wurmhumus angeboten.


Das Brauen habe ich Mitte der 90 iger Jahre in einem Volkshochschulkurs gelernt. 2009 erfüllte ich mir meinen Traum, indem ich mein Hobby zum Beruf gemacht und eine eigene Brauerei auf die Beine gestellt habe. Heute bin ich nicht nur glücklicher Brauereibesitzer, sondern auch Biersommelier.


Melissa Nimmann

Spitzname: Lissi

Lieblingsbiere: Grönwohlder Früchtekorb

 

Melissa ist das „jüngste“ Mitglied unserer Brauereifamilie. Sie lernt den Beruf der Veranstaltungskauffrau. Das macht sie sehr gut. Ihre offene und freundliche Art wird von unseren BierkennerInnen sehr geschätzt. Melissa braut, kontrolliert den Gär- und Reifeprozess, füllt ab, absolviert Brauereiführungen, plant und leitet Feiern und Veranstaltungen. Sie wird Seminare geben und das Büro in den Griff bekommen.

 

Jeder Tag mit ihr ist ein Genuß … wie ein leckeres Grönwohlder ;)



Pit Schumacher

Spitzname: Tiger

Lieblingsbiere: Grönwohlder Malzbier

 

Pit hat nach der mittleren Reife Gärtner im Garten- und Landschaftsbau gelernt. Er hat die Bäume für sich entdeckt und sich ständig freiwillig weiter gebildet (European Treeworker, Baumkletterer,  Baumgutachter usw.). Ihm ist es gelungen einen von nur 40 Studienplätzen, die es weltweit für den Bereich Arboristik (Arbor = Baum) gibt, zu bekommen. Mittlerweile hat er seinen Bachelor in Göttingen erfolgreich abgeschlossen und studiert nun  Urbanes Grünmanagament im Masterstudiengang. Fantastisch, was Pit leistet. Wir sind sehr stolz auf ihn.


Eines hat er nie aus den Augen verloren. Das ist sein Bezug zu seiner Familie und dem Betrieb des Vaters. Immer, wenn er zu Hause ist, hilft er, wo er nur kann. Er plant und leitet Veranstaltungen und kümmert sich hauptsächlich um die sozialen Medien. Wann immer es geht, versucht er sein Studium mit dem Betrieb zu verbinden. So soll es auch dann sein, wenn er ihn übernimmt.



Mathias Ermel

Spitzname: Matze

Lieblingsbiere: Grönwohlder Bernstein, Grönwohlder Dubbel

 

Mathias hat sein Abitur gemacht. Nach der Schule hat er ein Studium zum  Eventmanager angefangen. Es steckte schon immer der Wunsch in ihm, mehr über Bier zu erfahren und so hat er sein Studium gegen eine Ausbildung bei uns im Betrieb zum Veranstaltungskaufmann eingetauscht. Im Sommer 2018 hat er ausgelernt. Die Prüfung hat er mit 2 bestanden.

 

Mathias besticht durch sein herzensgutes Wesen im Umgang mit anderen Menschen. Kein Wunder, dass er nicht nur gutes Bier brauen kann, sondern dass vor allem seine Brauseminare so beliebt sind. Auch seine Betriebsführungen und das Wissen, dass er dabei vermittelt, erfüllt nicht nur uns mit viel Freude.



Pauli

Spitzname: Paulchen

 

Unser Hof- und Brauereihund Pauli überwacht nicht nur das Grundstück sondern auch die Qualitäten unserer Biere und Produkte.